Ihre Zulassungsvoraussetzungen

Der Bachelorstudiengang Wirtschaftspsychologie ist zulassungsbeschränkt. Neben dem erforderlichen Schulabschluss - Abitur, fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife oder Meisterprüfung - gibt es einen Numerus Clausus. Vorausgesetzt wird ein Interesse an Wirtschafts- und Psychologiethemen sowie gute Englisch- und Mathematikkenntnisse.

Das Vergabeverfahren

Es stehen 60 Studienplätze zur Verfügung. In den Zulassungsverfahren der letzten Jahre nahmen jeweils 2000 Bewerber teil. Daraus ergaben sich folgende Werte für die Zulassung:

Der letze Bewerber, der über den Notendurchschnitt einen Studienplatz erhielt, hatte eine Abschlussnote von ca. 1,5. 80% der vorhandenen Plätze werden über diese Liste vergeben. Auf der zweiten Verfahrensliste, in der die Bewerber nach der Anzahl der gesammelten Wartesemester gereiht werden, ging der letzte Platz an einen Bewerber, der bereits ca. 10 Wartesemester hatte.

Diese Werte beziehen sich ausschließlich auf vergangene Zulassungsverfahren und dienen der Hochschule und den künftigen Bewerbern als Richtschnur für das kommende Verfahren. Sie sind nicht festgelegt und bilden sich in jedem Verfahren aufs Neue anhand der Quantität und Qualität der Bewerber, die daran teilnehmen. Eine Liste aller Verfahrenswerte der zulassungsbeschränkten Studiengänge der Hochschule Darmstadt finden Sie hier.

 

 

 

 

 

 

Kontakt

Sabine Emich-Rothermel
Fachbereich GW
Haardtring 100
64295 Darmstadt
A10, 212
+49.6151.16-38624
+49.6151.16-37756

Bewerbung

Das Studium kann im Wintersemester begonnen werden. Das Online-Bewerbungsverfahren für das kommende Wintersemester 2019/20  startet im Mai und endet am 15.07.2019. Bitte informieren Sie sich über den genauen  Ablauf des Bewerbungs- und Zulassungsverfahrens auf den Seiten des Student Service Centers der Hochschule.